Das Amt für Wald, Wild und Fischerei des Kantons Freiburg führt seit 2003 im 2-Jahresrhythmus ein Inventar zur Bestimmung des Einflusses des Wildverbisses auf die Verjüngung durch. Ab 2013 erfolgen die Aufnahmen im 3-Jahres-Rhythmus, der in diesem Jahr mit dem Flachland begann.

Unser Büro führt die Stichproben im westlichen Teil des Kantons durch.